18. Oktober 2016: Neue Krabbelstube Amselnest in Frankfurt-Unterliederbach öffnet im November 2016. Anmeldung für Krabbelstuben-Plätze möglich. Pädagogisches Personal gesucht.

FRANKFURT AM MAIN. Im November 2016 eröffnet in Frankfurt-Unterliederbach unter der Trägerschaft der BVZ GmbH die neue Krabbelstube Amselnest im Amselweg 3. In der viergruppigen Einrichtung, die montags bis freitags von 07:30 bis 17:00 Uhr geöffnet haben wird, können 44 Kinder unter drei Jahren in alters- und geschlechtsgemischten Gruppen betreut werden.

„Wir freuen uns sehr, dass die Einrichtung nach der Planungs-, Bau- und Vorbereitungsphase nun eröffnet und die Krabbelstube durch die Kinder mit ihren Familien bald zum Leben erwacht wird!“, sagte die Leitung Swantje Gielow. „Anmeldungen für Krabbelstuben-Plätze sind jederzeit möglich.” 

Die Einrichtung - bestehend aus einem wieder hergerichtetem Altbau und einem Neubau als dem Reich für die Kinder - verbreitet mitsamt dem Außengelände Charme und fügt sich gut in die bestehende Wohngegend ein. Zu jedem Gruppenraum gehören ein eigener Schlafraum sowie ein eigenes Bad mit kindgerechten Wickeltischen, zwei kleinen Toiletten und einer Waschrinne. Auch ein großzügiger Bewegungsraum steht den Kindern mit altersentsprechenden Bewegungselementen zur Verfügung. Weiterhin gehört zur Einrichtung eine große Küche, in der später täglich frisch gekocht werden soll.

Die pädagogische Arbeit orientiert sich an den Leitsätzen Emmi Piklers. Die Grundgedanken und -prinzipien von Pikler und ihrer Pädagogik stehen für eine Kind-zentrierte und bedürfnisorientierte Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern, sowohl in der Familie als auch in Institutionen. „Somit ergeben sich drei Bereiche, die grundlegend für unseren Tagesablauf sind: die beziehungsvolle, kooperative Pflege, die autonome Bewegungsentwicklung und das freie Spiel in vorbereiteter Umgebung“, erklärt die Einrichtungsleitung Swantje Gielow. „Wir sind genau wie Emmi Pikler davon überzeugt, dass der Säugling bereits zum Zeitpunkt seiner Geburt ein vollständiges und vollwertiges, aber auch unverwechselbares Wesen mit einem inneren Bauplan ist. Diese Grundhaltung ist geprägt durch großen Respekt vor den kindlichen Fähigkeiten und Möglichkeiten. Mit eben dieser Grundhaltung möchten wir gerne arbeiten und uns den Kindern widmen“.

Für die fachliche Unterstützung werden noch mehrere pädagogische Fachkräfte gesucht. Wer also Interesse hat, am Aufbau einer neuen Einrichtung beteiligt zu sein, sich mit der Pikler-Pädagogik identifizieren kann oder zumindest bereit ist, sich dieser pädagogischen Richtung zu öffnen und somit neue Wege zu gehen, der kann sich gerne bei uns melden.

Für Informationen zur Krabbelstube und für Bewerbungen ist die Einrichtungsleitung Swantje Gielow unter der Telefonnummer 0159/04509960 und der E-Mail-Adresse amselnest@bvz-frankfurt.de erreichbar.

Philipp Langer  gibt Auskunft zum Träger unter der Telefonnummer 069 – 9150 107 265 und unter der E-Mail-Adresse philipp.langer@bvz-frankfurt.de.


Frankfurt am Main, 18. Oktober 2016

Nr. 06/2016

BVZ GmbH
Humboldtstraße 12                                                  
60318 Frankfurt am Main                                        
www.bvz-frankfurt.de

Ansprechpartner:
Philipp Langer 
Telefon: 069 – 9150 107 265
E-Mail: philipp.langer@bvz-frankfurt.de

ÜBER UNS

Die gemeinnützige BVZ GmbH betreibt als großer freier Träger von Kindertageseinrichtungen im Frankfurter Raum 160 Krabbelstuben, Krippen, Kinderläden, Kindergärten, Schülerläden und Horte mit insgesamt weit über 6.000 Betreuungsplätzen.

Die BVZ GmbH vertritt eine bunte Vielfalt an Möglichkeiten zur Betreuung von Kindern im Alter von drei Monaten bis zwölf Jahren.

Kontakt

  • Humboldtstraße 12
    60318 Frankfurt am Main
  • +49 69 9150 107 - 00
    Fax: +49 69 9150 107 - 28
  • E-Mail: info@bvz-frankfurt.de
  • BVZ-GmbH

Neuigkeiten

Unter Aktuelles erfahren Sie alle Neuigkeiten aus der BVZ GmbH und den Kindertageseinrichtungen. In unserem Menüpunkt Presse sind unsere Pressemitteilungen und Artikel über uns zu finden. Ebenfalls finden Sie dort Ansprechpartner für weitere Informationen.